Nominierung für den Liebster-Award

NOMINIERUNG FÜR DEN LIEBSTER-AWARD

Letzte Woche hat mich Katrin Linzbach überrascht und mich für den LIEBSTER-AWARD nominiert. Ach, wie schön es in dieser Blogger-Gemeinde ist. Danke Katrin!

Beim LIEBSTER-AWARD geht es darum, neue oder interessante Blogs zu empfehlen. Jedem Nominierten werden Fragen gestellt, die er in seinem Blog beantwortet. Und auch dieser hat mit neuen Fragen die Möglichkeit, Blogger zu nominieren.

Und hier kommen meine Antworten auf die Fragen von Katrin:

1. Wie startest du morgens in deinen Tag?

Meist ohne Wecker! Ich gönn mir die Freiheit, den Morgen nach meinem Rhythmus zu beginnen – in der Regel zwischen 8 und 9 Uhr! Dann frisch machen, anziehen und über den Gang einfach ins Büro. Kaffee & Co. brauch ich nicht, bei mir steht ne Flasche Leitungswasser auf dem Tisch, Frühstück gibts meist erst, wenn der Magen knurrt! 😉

2. Wofür springst du morgens aus dem Bett?

Wenn ich an einem tollen Projekt arbeite und ich die Ideen der Nacht unbedingt einbringen will. Wenn alles gut läuft, steh ich richtig gern auf. Dann sogar auch mit Wecker, um wirklich bald beginnen zu können. 😉

3. Wer oder was inspiriert dich?

Mich inspiriert vieles. Kräuter, Natur, Koch- und Backrezepte, Zutaten, Farben, Probleme und Herausforderungen von Menschen…

4. Wie lautet eine deiner Marotten?

Außer meinem inneren KindZkopf fällt mir da jetzt nichts ein. Das könnte aber auch eine Marotte sein! 😉

5. Wobei kannst du so richtig gut abschalten?

Abschalten ersetze ich mal durch Entspannen, denn das Bedürfnis Abzuschalten hab ich recht selten. Entspannen kann ich wunderbar in der Küche beim Kreieren und Experimentieren von neuen Gerichten – immer mit (Wild)Kräutern, egal, ob süß oder pikant. Und natürlich das anschließende Genießen mit Gästen!

6. Wann fühlst du dich vollkommen im Einklang?

Beim SoSein in der Kreativität. Wenn Ideen kommen und ich sie ins große Ganze verwebe.

7. Wie lautet dein Lieblingsbuch und warum kannst du es empfehlen?

Ich habe viele gute Bücher gelesen, aber mein Standard-Werk auf meinem Nachttisch seit letztem Jahr ist „Die Jesus-Botschaften – Das Neue Testament für unsere Zeit“. Ich habe dazu auch einen Blog geschrieben, weil ich dem Titel nach, nie zu diesem Buch gegriffen hätte. Es geht in die Richtung „Gespräche mit Gott“ – für mich aber noch um Welten greifbarer und bereichernder. In den unterschiedlichsten Situationen schlag ich einfach eine Seite auf und finde mich in den kurzen Kapiteln wieder. Für mich ein richtig gutes Runterbring- und Vertrauen-ins-große-Ganze-Buch.

8. Was kochst du am Liebsten?

Es gibt nichts, was ich am liebsten koche – höchstens, wenn ich das Liebste auf „vegetarisch“ beschränke. Ich bin zwar keine 100%ge Vegetarierin, aber bei mir daheim koch und ess ich nur so. Meine Gerichte sind meistens Unikate und werden bei einer gewünschten Neuauflage meistens wieder anders. Ich liebe das Neue – Veränderbare! 😉

9. Was motiviert dich dazu, Blogartikel zu schreiben?

Schreiben ist einfach mein Medium. Darüber kann ich mich am besten mitteilen. Schreiben erdet mich auch. Bevor ich mit meinem Blog gestartet habe, mussten meine Freunde immer meine ellenlangen E-Mails lesen. In mir wollte einfach so viel raus. Beim Schreiben komm ich zu den besten Erkenntnissen! Und diese entstehen sehr oft erst beim Schreiben. Nie hab ich vorher alle Infos als Zutaten für den Blog parat.

10. Schokolade oder Vanille?

Schokolade in fester Form in sämtlichen Genussrichtungen + Vanille-Eis! 😉

11. Wie verabschiedest du dich abends vom Tag?

Da gibt es nichts Beständiges für den Abschied vom Tag. Mal ist es wirklich Dankbarkeit, mal ist es aber einfach die Müdigkeit, die mich schneller einschlafen lässt, als dass ich mir noch Gedanken machen könnte! 😉

 

Folgende Blogger möchte ich nominieren:

Ute Benecke | Die Kraft deiner Sexualität

Carolin Otzelberger | Die Möglichkeits-Macherin

Sarah Steigerwald | Gezeitengeist

Kathrin Pohnke | Gezeiten-Wechsel

An alle nominierten Blogger.
Das sind meine Fragen:

1. Was kannst du richtig gut?
2. Welchen Part würdest du bei der Planung einer Hochzeitsfeier von Freunden übernehmen?
3. Was motiviert dich, dein Ding zu machen?
4. Was holt oder wie holst du dich aus einem Tief?
5. Was ist eine deiner Visionen?
6. Wo und wie möchtest du leben?
7. Welchen verschiedenen Blogs folgst du? Welche Themen interessieren dich?
8. Wie organisiert und strukturiert bist du?
9. Was heißt Mut für dich?
10. Was würdest du einfach mal gerne erleben ohne nachzudenken, ob es machbar wäre?
11. Wem möchtest du heute mal Danke sagen?

So gibst du den Award weiter:

01. Verlinke die Person, die dich nominiert hat auf deinem Blog.
02. Beantworte meine 11 Fragen.
03. Wähle Blogs aus, die du nominieren möchtest.
04. Teile den jeweiligen Bloggern mit, dass du sie nominiert hast.
05. Formuliere Fragen, die du den Nominierten stellst.

 

Schreibe einen Kommentar