Wie dir deine große Vision entgegenkommt, wenn du mit einer Idee startest

elefantWIE DIR DEINE GROSSE VISION ENTGEGENKOMMT, WENN DU MIT EINER IDEE STARTEST.

BLOG AUCH ALS AUDIO

 

WENN DU LIEBER HÖRST…HIER GIBT’S DEN BLOG ALS PODCAST DIREKT AUF DIE OHREN.

 

In den letzten beiden Wochen habe ich über meine Themenwochen zur Potentialentfaltung & Ideenverwirklichung meine Idee der „Ideenstarter“ in die Welt gebracht. Sozusagen mein Baby entbunden! :O) Und so fühlte es sich auch wirklich an. Etwas, dass sich über die Jahre in meinem Leben abgezeichnet hat, zu einer Idee zu vereinen, und Menschen dabei an die Hand zu nehmen, ihr Ding zu machen, ihre Authentizität zu leben. Für mich war das all die Jahre schwer, weil ich mich dem Mainstream-Business und dem „So-hat-Selbständigkeit-auszusehen“ nicht unterwerfen wollte. Und gerade weil ich kaum einen hatte, der meine Vision von Selbständigkeit so ernst genommen hat, wie ich, musste ich meinen eigenen Weg finden. Und das ist gelungen! 🙂

Meine Leidenschaft, Ideen zu spinnen – für mich, für andere – mit anderen zusammen große Spinnereien kreieren – ist ungebremst. Und die Herausforderung von „Wie-lösen-wir-denn-das-Problem“ ist meine größte Inspiration, weil da mein Ideensprudler erst zu Hochtouren aufläuft. Für ihn gibt’s kein „Geht-nicht“, er sucht immer außergewöhnliche Wege für ein „Geht-anders“, Wege, die eben nicht offensichtlich sind, die aber – und das ist immer wieder so genial – am Ende so ganzheitlich sind, dass man sie sich nie mit dem Verstand hätte ausdenken können. Ich kann es nicht wirklich beschreiben, wie das abläuft, aber ich weiß, dass mein innerer Ideensprudler an eine Quelle angebunden ist – möglicherweise zu der universellen Quelle Zugang hat. Und so bin ich ständig im schöpferischen Kreieren, kaum aufzuhalten. 🙂

Und auch bei der Geburt der „Ideenstarter“ hatte er wieder vollen Zugang. Mittlerweile glaub ich sogar, dass er deshalb so vehement einen Ausdrucksplatz für mein Potential gesucht hat, damit er jetzt alles geben kann, was wirklich in mir raus will. Und das tut es. Seit das Kind auf der Welt ist, hab ich das Gefühl, es überspringt ganze Schulklassen und steht bereits kurz vor dem Abitur. So als hätte es in der Dunkelkammer sich alles Wissen schon selbst angeeignet.

Die Idee, Menschen an die Hand zu nehmen, die ihre Ideen in die Welt bringen wollen, hat sich so weit vergrößert, dass es nicht mehr nur Ideen sind, sondern große Visionen. Und ich werde seit Wochen mit Visionen von Menschen konfrontiert und somit kommt meine auch wieder zum Vorschein und wird klarer und konkreter. Es ist wirklich wie in der Natur. Wenn ein Same eines Baumes fruchtbaren Boden berührt, fängt er an zu Wachsen. Und wenn du den Keim nicht mutwillig niedertrittst, kann er gar nicht anders, als zu Wachsen. Und so ist es mit dir. Wenn du deinen Ideensamen auf fruchtbaren Boden setzt und ihm Licht gibst, wird die Idee von ganz alleine Wachsen. Du musst dafür nichts tun! Das einzige ist, diese Pflanze zu achten und ihr das zu geben, was sie braucht. Und das gelingt durchs authentisch sein. Das ist die Nahrung für deine Ideenpflanze, überhaupt für das Wachstum deiner Fülle.

Dein innerer Reichtum ist vollständig da, du brauchst diesen nicht zu füllen. Du darfst ihn lediglich nach und nach erkennen und WAHRnehmen. Dann kann sich dieser Reichtum nach außen verlagern. Ich bin schon lange ein Think-Big – im ganzheitlichen Sinne. Ich bin ein Forschergeist und versuche immer wieder neue Ansätze und Erkenntnisse zu finden, wie sich ein solches Think-Big leben lässt, z.B. wie kreiere ich größtmögliches Glück oder Leichtigkeit oder Nutzen? Wie kann ich dieses Wissen der Welt zur Verfügung stellen? Und diese Fragen sind wichtig, weil auch du genug weißt, was der Welt wirklich dient. Nachdem ich, genauso wie du, Königin in meinem inneren Reich bin, wäre es sehr vermessen, mir gegenüber, nicht groß zu denken, denn damit würde ich all die Liebe und die Potentiale, die in mir wachgerufen wurden, missachten.

Und so bin ich in meiner Verantwortung meinen inneren Reichtum sinnvoll einzusetzen, in mich und die Welt zu investieren. Denn dadurch schaffen wir tatsächliche Möglichkeiten für Glück. Meine große Idee, Menschen mit ihren Visionen an die Hand zu nehmen, macht mich jetzt schon glücklich, obwohl ich die Idee erst gerade mit meinen Inspirationen verbinde. Ich hab einen neuen Titel kreiert: Visions-Architektin und das fühlt sich einfach WOOW an! 🙂 Und dieses WOOW wird sogleich bestätigt. Gerade eben hatte ich wieder ein Ideenstarter-Coachinggespräch, in dem es sich wieder so klar und großartig gezeigt hat, wie gewinnbringend es ist, sich wirklich authentisch zu zeigen. Die Startidee der Kundin war eine eigene Telefonseelsorge aufzubauen. Über das Spinnen einer Akademie für das Erlernen von Empathischer Telefonseelsorge, sind wir heute zu einer wirklich grandiosen Idee gekommen. Ein Humor- & Seelsorgetaxi mit Fahrt ins Blaue und offenen Gesprächen über Ehrlichkeit. Auf diese Details sind wir durch ihr Bedürfnis „mal Taxi fahren zu wollen“ und den aktuellen Konfrontationen des Tages gestoßen. Und schon ergibt sich wieder ein ganzheitliches Bild. Und das ist Think Big, das ich meine. Größtmöglichen Nutzen für alle, innerhalb der Rahmenbedingungen, die möglich sind, zu erschaffen. Nutzen für einen selbst, weil der Spaß dabei ist, gleichzeitig ein Bedürfnis erfüllt wird und das zur Verfügung zu stellen, wonach andere suchen.

Mein Think-Big gestaltet sich gerade so, dass ich am liebsten 6 Leute, die eine große Idee oder schon Vision haben, ein Jahr lang an die Hand nehmen möchte. Sie beim Verwirklichen ihrer Idee begleite und gleichzeitig zu Visions-Architekten ausbilde. Ihnen außerdem zeige, wie sie ganzheitliche Werbung und/oder Grafik erlernen und als I-Tüpferl oben drauf, noch gleichzeitig als Forschungs- und Gestalterteam mein erschaffenes Selbstmanagement-Werkzeug „Die Innere Firma“ zum großen Update verhelfen: Die neue Innere Firma für Visions-Verwirklichung! Platz hätte ich hier bei mir, aber am liebsten würde ich damit gleich in einen coolen, großen Gutshof ziehen, wo auch Platz für Läden und ein Café wäre… Ha, und während ich das schreibe, spür ich, wie nah ich meiner größten Version von mir komme. Das ist so ein grandioses Gefühl! 🙂 Und deshalb starte ich doch hier gleich mal den Aufruf:

Wer sich zu dieser Jahresausbildung berufen fühlt, darf sich gerne anmelden. Bewirb dich mit deiner Idee oder deiner Vision und warum du diesen Platz einnehmen willst. Und für den Ausbildungspreis bring deine persönliche freie Wertschätzung ein: Was wäre es dir wert, monatlich (in dich) zu investieren?
Und falls du jemanden kennst, der so einen Gutshof gerne mit Leben füllen würde, nur her damit!! 🙂

Ich freu mich riesig drauf und bin sehr gespannt!  🙂
Und schreibt mir hier auch gerne eure Ideen und Visionen rein. Wer mag auch gerne per Mail. Ich liebe es über Ideen und Visionen zu lesen und vielleicht ergibt sich auch die ein oder andere Verknüpfung, denn das liebe ich auch: Menschen und ihre Potentiale zu verbinden. Also, legt los und kommt eurer größten Version von euch immer näher!! Ihr seid groß-artig! Euch und eure groß-artigen Ideen an die Hand zu nehmen, tu ich mit dem größten Vergnügen!

Alle(s) Liebe!

Mohni

P.S. Übringens die Postkarte mit dem bunten Elefanten gibts im Shop meiner Wertschätzungskampagne direkt zum Bestellen. Damit kannst du den Menschen, schon mal schreiben, was du Großes, in ihnen siehst! 😉

11 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Visions-Architektin, das hört sich wirklich einmalig an! Super tolle Idee! Schade, dass du so weit weg wohnst, ich hätte dich gerne mal spontan besucht…!
    Mach unbedingt weiter so, wir brauchen solche Menschen wie dich! ❤️

    Liebe Grüße, Bente („Das bunte Schaf“)

    • Liebe Bente,
      vielen Dank… das tut wirklich gut! So als Visionärin und Musterbrecherin ist es nicht immer einfach durch die Welt zu gehen. :O) Umso mehr freut es mich, Menschen wie dich auf meiner Seite zu wissen! Vielen, vielen Dank!
      Alles Liebe!
      Mohni

  2. Welch eine Freude, das zu lesen.

    Wow, als Ideendesignerin und „Spiel-Coach“ habe ich Lust, dass mit dir weiterzugeben, zu verteilen und zu sein. Die Worte fehlen gerade, um dir das Gefühl – das wunderbare Sprudeln eines Feuerwerks – das Auftauchen vieler Inspirationen zu beschreiben.

    liebe Grüße von der Inspirationsquelle Ingrid

    • Danke, liebe Ingrid!
      Gut, dass ich weiß, was du meinst!!! 😉
      Das Leben ist wahrlich ein Feuerwerk!!!
      Auf viele weitere Inspirationen, Wege und Glücksmomente! 🙂

      Alles Liebe!
      Mohni

  3. Liebe Mohni

    herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Titel „Visionsarchitektin“ – das klingt wunderbar!Ich wünsche Dir viel Spaß beim entwerfen, designen, spinnen, planen und bauen vieler toller Visionen.
    Von Herzen liebe Grüße
    Veronika

    • Vielen, vielen Dank, liebe Veronika,

      den Spaß werde ich garantiert habe, beim Spinnen. Mal schauen, wer sich noch dazu gesellt! 🙂

      Ganz liebe Herzensgrüße zurück!
      Mohni

  4. Liebe Visions-Architektin Mohni,
    das ist ein super guter Titel, den Du Dir da verpasst hast.
    Und er passt perfekt zu dem wie Du schreibst und andere Menschen inspirieren möchtest. Dass Dir das gelingt – andere zu inspirieren und zu fördern – davon bin ich nach Deinem Text absolut überzeugt!
    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg. Zunächst mit Deinem aktuellen Projekt und mit allem, was da noch kommt 🙂
    Liebe Grüße, Andrea

    • Vielen Dank, liebe Andrea,

      ja, das inspirieren fällt mir wirklich sehr leicht. Wenn es jetzt noch jede Menge Menschen gibt, die sich inspirieren lassen, geht alles auf!
      Danke, dass du an mich glaubst! 😉

      Alles Liebe!
      Mohni

Schreibe einen Kommentar