Wie du innerhalb von 3 Sekunden dein Geld in Wertschätzung verwandelst!

fotolia_44934399_xsWIE DU INNERHALB VON 3 SEKUNDEN DEIN GELD IN WERTSCHÄTZUNG VERWANDELST

 

BLOG AUCH ALS AUDIO

 

 

WENN DU LIEBER HÖRST…HIER GIBT’S DEN BLOG ALS PODCAST DIREKT AUF DIE OHREN.

 

Sowas passiert mir immer wieder – da hab ich meinen freien Frei-Tag und genieß ein Buch im Garten oder geh in die Sauna oder pack mein Rad… und dann bin ich so entspannt, dass die Ideen wieder freie Bahn haben und mir Flöhe in den Kopf setzen. 😉 Ja, so ist das, wenn man sich die Freiheit nimmt, seinen Begeisterungen Raum zu geben.

So, heute kam aber ein ganz hervorragender und super einfacher Blitzgedanke, der perfekt zu meinem Lieblingsthema Wertschätzung passt. Erst gestern habe ich eine Idee für das bedingungslose Grundeinkommen in Worte gefasst und einen Aufruf für die Teilnahme am Experiment der Mini-Stiftung gestartet.

Doch heute ist die Idee etwas, dass JEDER sofort umsetzen kann. Das einzige was gebraucht wird, ist ein Stift, egal welche Farbe! 😀

Was ist die Aufgabe?

Hol alle Scheine aus deinem Geldbeutel und schreib jeweils auf beide Seiten das Wort „Wertschätzung“! Und wenn du Geld vom Automaten holst, auch dann. Und wenn du Geld bekommst, kommt dieses wunderbare Zauberwort auf jeden Geldschein.

Und was macht es mit dir?

Also bei mir hat sich sofort was verändert. Ich hab Spaß und Freude gefühlt. Und auch die Vorfreude, Neugier und Spannung hat sich sofort dazugesellt. Denn… wann kommt ein solcher Wertschätzungsschein wohl bei mir an? Und ich hab noch mehr Lust, mein Geld wertschätzend auszugeben! 🙂

Ist das nicht großartig?

Wie mit einem einzigen Wort, dein innerer Reichtum wächst? Denn Spaß, Freude, Neugier… Wertschätzung… ist genau das!

Und wozu hat es mich noch inspiriert?

Ich werde mein Bankkonto jetzt nicht mehr Bankkonto nennen, sondern Wertschätzungskonto. Und auf meinen Briefkopf kommt das auch gleich mit drauf.

Falls du kein Schreiberling bist 😉 kannst du die Wertschätzung auch auf den Schein stempeln. Wie es der Zufall will, gibt es einen solchen Stempel sogar im Shop meiner Wertschätzungskampagne. 😉

Also… es gibt keine Ausreden… du kannst hier und heute sofort Wertschätzung in die Welt bringen und dich mit Wertschätzung füllen. Los geht’s!

Und für alle, die kommen und sagen: „Man darf aber keine Geldscheine beschriften!“ Puuh, denen sag ich hiermit: „Wenn es wirklich so ein Gesetz gibt, dann möchte ich den Richter, der mich dafür verurteilt, weil ich Wertschätzung oder Liebe auf ein Geld-Papier geschrieben habe, persönlich treffen!“

Ich jedenfalls bin jetzt schon mega gespannt, wann mich der erste Wertschätzungsschein erreicht. Jeder der einen solchen erhält, darf das in den Kommentaren berichten.

 

Und ihr wisst ja, eine solche Idee braucht Mitmacher… deswegen, teilen und weitererzählen, was das Zeug hält! 😉

 

Alles Liebe!  🙂

Mohni

NACHTRAG: Soeben habe ich erfahren, dass beschriftete Geldscheine bei der Bank geschreddert werden könnten oder vielleicht als Zahlungsmittel nicht mehr gelten. Ist das nicht witzig? Ein Geldschein mit dem Wort Wertschätzung wäre dann nichts mehr wert? Im Grunde reicht ja das Wort! 😉 Aber wenn wirklich geschreddert wird, können wir damit ja das Geld abschaffen! 😉 Ob es so viel Nachdruck-Aufwand nur wegen einem solchen Wort gäbe? Ich hoffe, es machen ganz viele mit!
Und wenn jemand meinen Wertschätzungsschein nicht nehmen will, dann ist diesem Menschen wohl nicht zu helfen!! 😉

Beitragsbild © Peter Atkins – Fotolia.com

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Mohni,

    ich finde es super, dass du es Menschen wir mir ermöglichst, deine Artikel auch hören zu können. Bleib da ruhig am Ball!

    Die Idee mit den Geldscheinen finde ich klasse und auch den GEdanken, dass vielleicht irgendwann ein Schein in meiner Geldbörse ist, wo das Wort „Wertschätzung“ drauf steht.

    Bis dahin,

    Gordon

    • Uiiiiii, welch großartiger Tag!
      Der Gordon hat mir seinen ersten Kommentar hinterlassen! 😉
      Daaaaaanke Gordon und ja, du inspirierst mich ja schließlich immer dazu, auch die ZuHörer anzusprechen!
      Freut mich, dass du beim Wertschätzungsscheine verteilen mitmachst!!! 😉

      Bis baahald!
      Mohni

    • ach danke, liebe ute!
      ja, dieses ideenspinnen macht grad richtig spaß!
      mal schauen, was als nächstes kommt!
      ich freu mich, dass du mitmachst!
      alles liebe! mohni

  2. Ich ziehe ja schon beim Lesen die Mundwinkel nach oben! Finde ich gut die Idee Mit dem Wertschätzungskonto! Ob ich es auf die Scheine schreibe?
    Aber auf jeden Fall taufe ich jetzt mal meine Wertschätzungsbörserl!!! Und ein Wertschätzungsschweinderl werd ich mir auch als neuen Begleiter zulegen! 😉

    Mein Senf dazu: Je mehr man sich selber Wertschätzt, desto mehr kann man auch im Außen anziehen. Ist ja nix neues. Und deshalb ist Selbst-Wertschätzung = Wertschätzung im Außen – also auch auf dem Konto/Börserl. Also weiter gedacht: Selbstwert = Geld. Nix von wegen Geld wäre nicht so wichtig! Anhand seines Bankkontos äähh tschuldigung Wertschätzungskontos kann man sehr wohl auch seine Glaubensmuster/Selbstwert erkennen!

    In diesem Sinne, herzliche Grüße
    Aurelia
    -die auch immer wieder daran weiterarbeitet – denn man lernt nie aus 😉

    • Hey danke für dieses Feedback, liebe Aurelia! 🙂

      Und absolut, wenn wir das Geld nicht wertschätzen, dann wird es schwierig werden!
      Prima, dass deine Geld-Umgebung schon neue Namen erhält! 😉 Beim Auf-die-Scheine-schreiben… einfach etwas Mut!
      Es fühlt sich wirklich am Anfang komisch an, aber es wirkt sofort, bei mir und wenn ich den Wertschätzungsschein beim Bäcker über den Tresen reiche! Da strahlt und grinst schon wieder jemand! 🙂
      Denk immer daran: Entscheide dich für die Liebe, nicht für die Angst!

      Alles Liebe!
      Mohni 🙂

Schreibe einen Kommentar