Wie mir meine Innere Firma bei Entscheidungen hilft

WIE MIR MEINE INNERE FIRMA BEI ENTSCHEIDUNGEN HILFT

BLOG AUCH ALS AUDIO

WENN DU LIEBER HÖRST…HIER GIBT’S DEN BLOG ALS PODCAST DIREKT AUF DIE OHREN.

Hier möchte ich aufzeigen, wie verschiedene innere Mitarbeiter mir Impulse liefern, damit ich mich klar und gut entscheiden kann. Oft sind wir in Situationen hin- und her gerissen. Natürlich können wir Pro und Kontra aufstellen. Aber der Zugang zu den inneren Stimmen hat noch einen entscheidenden Vorteil: Wenn alles klar auf dem Tisch liegt, alle beteiligten Mitarbeiter mit im Boot sind, dann entsteht ein Flow. Die Begeisterung und Zufriedenheit bringt das Ganze in ein gutes Gefühl und es kommt mit Erfolg in Bewegung!

 

Aufstellung – 4.9.2011
Thema: „Soll ich den Sponsorflyer für den Waldorf-Kiga machen?“

Chefin – Zeit-Manager – Finanz-Manager – Werbeabteilung

 

Chefin:
Ich würde gerne den Flyer für den Waldorf-Kiga machen, diese Leute unterstützen und euch fragen, ob wir bei der Sponsorengewinnung mitmachen, ob es für euch passt und wenn ja, zu welchen Bedingungen. Paul, was sagst du dazu?

Zeit-Manager (Paul Panther):
Du hast viel vor, deswegen ist eine gute Arbeitsplanung im Moment sehr wichtig. Wie ich sehe, liegt der Kalender schon bereit. Die Frage, die mir wichtig ist, wäre, wieviel Zeitaufwand hätte diese Aktion?

Chefin:
Ich würde mal grob sagen: 2-3 Stunden – will die Werbe-Creola noch fragen! Danke!
So, jetzt noch Moni Money, was gibt’s aus der Finanzsicht dazu zu sagen?

Finanzmanagerin (Moni Money):
Die Kosten müssten gedeckt sein. Sprich für den Druck. Für die Arbeitszeit fände ich eine entsprechende Gegenleistung / Werbung gut. Welche Möglichkeiten es gibt, bitte mit der Werbeabteilung klären!

Chefin:
Das ist gut, so fühlt sichs gut an. Wenn die tatsächlichen Kosten gedeckt sind und wir sozusagen unsere Arbeitszeit sponsern. Danke, das gefällt mir richtig gut! Creola, was meinst du?

Werbung (Creola Zeigsderwelt):
Juhu, ich freu mich, wenn ich das Teil machen darf. Wir kriegen das – unter 3 Stunden.
Werbliche Aspekte wäre eine klare Aussage auf dem Flyer und ein Banner auf der Webseite des Kigas. Sag der netten Dame Bescheid, dass wir mit im Boot sind!

Chefin:
Danke! Ihr seid spitze!!!

ENDE

—————————————————————–

Diese Situation brauchte nur ein kurzes Teamgespräch. Die wichtigsten Mitarbeiter wurden angehört. Ihre Meinung, ihre Impulse sind der Chefin wichtig! Das ist schon mal eine große Wertschätzung, die sie aussendet. Bei größeren Entscheidungen geht es aber nicht unbedingt spektakulärer ab. Das Wichtigste ist oft die Wertschätzung, in dem die Mitarbeiter gefragt werden. So werden sie alle als wichtig und wertvoll erkannt. So nimmst du dich als wichtig und wertvoll wahr! Und dann… wenn alles klar ist, kanns losgehen! 😉
Schau dir doch deine genialen Mitarbeiter mal an und frag sie! Ja, statte ihnen doch mal einen Besuch ab und lass dich von ihren Impulsen überraschen.
Alle Infos zur Inneren Firma findest du hier.

Alles Liebe!
Mohni

Die Innere Firma auf Facebook verfolgen.

MOHNFELD-Impulse erhalten?
[wysija_form id=“1″]

 

Schreibe einen Kommentar